Liebe Eltern, werte Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 (Stand: 08.01.2021)

im Namen des gesamten Kollegiums wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie ein gesundes und glückliches 2021. 

Das Thüringer Kabinett hat am 5. Januar eine Verlängerung und Anpassung der Corona-Eindämmungsmaßnahmen beschlossen. Das betrifft auch die Schulen, die bis zum 31. Januar geschlossen bleiben. Der Präsenzunterricht soll voraussichtlich erst wieder am 01. Februar beginnen.

Zudem wurden folgende Festlegungen getroffen:

  • Für alle Schülerinnen und Schüler findet in der Zeit vom 11. bis zum 22. Januar häusliches Lernen statt. Aufgaben dazu finden Sie für jedes Fach auf der Schulcloud.
  • In der Zeit vom 25. bis zum 29. Januar sind Ferien, das häusliche Lernen pausiert.
  • Schülerinnen und Schüler, die zum Ende dieses Schuljahres die Schule voraussichtlich beenden ( beide 10. Klassen und 9c), können auch im Januar eingeschränkten Präsenzunterricht erhalten. Diese Möglichkeit beschränkt sich auf die Prüfungsfächer. Im Unterricht muss das Abstandsgebot ständig gewahrt werden, was in der Regel zur Teilung der Lerngruppen führt. Den Plan für den Präsenzunterricht finden sie unter dem Reiter Präsenzunterricht und der jeweiligen Klassenstufe. Der Präsenzunterricht für die Abschlussklassen ist verbindlich. Während des Unterrichtes besteht die Verpflichtung zum Tragen einer MNB.
  • Es soll eine Möglichkeit der Schnelltestung für Schüler/innen geschaffen werden.
  • Notbetreuung in Kindergärten und Schulen wird für Kinder bis einschließlich der Klassenstufe 6 angeboten, deren Personensorgeberechtigte
    • aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe, die eine Erledigung dieser Tätigkeit im Home-Office unmöglich machen, an einer Betreuung des Kindes gehindert sind und
    • zum zwingend für den Betrieb benötigten Personal in der Pandemieabwehr bzw. -bewältigung oder in Bereichen von erheblichen öffentlichen Interesse (insbesondere Gesundheitsversorgung und Pflege, Bildung und Erziehung, Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung bzw. der öffentlichen Verwaltung, Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur und Versorgungssicherheit, Informationstechnik und Telekommunikation, Medien, Transport und Verkehr, Banken und Finanzwesen, Ernährung und Waren des täglichen Bedarfs) gehören.
    • Zum Nachweis genügt eine Bescheinigung des Arbeitgebers. Das Formular finden sie unter:  https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2021/2021_Antrag_Notbetreuung.pdf
    • Darüber hinaus muss gegenüber der Schule glaubhaft dargelegt werden, dass andere Personensorgeberechtigte die Betreuung nicht absichern können.
    • Die Notbetreuung findet während der Schulzeit täglich von 7.30 bis 12.00 Uhr im Raum 2.13 statt. Bitte Passwörter für den Zugang zur Schulcloud und Unterrichtsmaterialien mitbringen. Eine Mittagsversorgung ist möglich.

§        Die Winterferien werden zeitlich um zwei Wochen nach vorn verschoben. Sie dauern nun vom 25. bis zum 30. Januar 2021. Häusliches Lernen, schulischer Unterricht finden in dieser Zeit nicht statt.

§        Die Halbjahreszeugnisse werden am 19. Februar 2021 ausgegeben. Das 2. Schulhalbjahr beginnt am 22. Februar 2021.

§         Familien, deren bisherige Ferienplanung unveränderlich ist, können für die ursprüngliche Ferienzeit vom 8. bis zum 13. Februar mit der Schule eine Regelung zur Unterrichtsbefreiung vereinbaren.

 

 

 

 

 

Kati Flöder

 

 

 

 

 

·        

 Sehr geehrter Gast,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserer Website. Hier möchten wir Sie über die Arbeit an unserer  Regelschule, die  Mitwirkenden, unser Leitbild, Aktivitäten, Projekte und Angebote  informieren. 

Mit Stolz blicken wir auf eine über 40 jährige Schulgeschichte zurück. Seit 1990 trägt unsere Schule den Namen des großen deutschen Dichters „Gotthold Ephraim Lessing“.  Aufklärung und Toleranz sind die Werte, für die Gotthold Ephraim Lessing gestritten und geschrieben hat. Sein Name ist für uns Verpflichtung: Wir möchten gemeinsam mit allen am Erziehungsprozess beteiligten eine Lernatmosphäre schaffen, die von Toleranz und gegenseitigem Respekt geprägt ist. Wir bemühen uns, demokratisches Denken und Handeln zu fördern, eine offene Weltanschauung zu entwickeln und Eigenverantwortung zu stärken.

Doch machen Sie sich selbst ein Bild von unserer Schule. Wir, die Schüler und Lehrer der Regelschule, laden Sie ein zum Stöbern und Entdecken. Über Anregungen und Rückmeldungen würden wir uns sehr freuen.

Kati Flöder

Schulleiterin

 

                                                        

„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ziellos umherirrt.“

Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781), deutscher Schriftsteller, Kritiker und Philosoph der Aufklärung