Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, 

wie Sie vielleicht schon aus der Presse erfahren haben, bekommt das Land Thüringen 14 Millionen Euro, um Schulen mit digitalen Endgeräten wie Laptops oder IPads  zum Verleihen an Schüler auszustatten. Ziel ist es, auch Schülern und Schülerinnen aus bedürftigen Familien  im Fall eines eingeschränkten Schulbetriebes das häusliche Lernen zu ermöglichen. Das Geld wurde nach einem den Sozialfaktor berücksichtigenden Schlüssel auf die Schulträger verteilt. Für die Stadt Nordhausen ergibt sich eine Summe, die in etwa die Anschaffung von 450 Geräten und deren Einbindung ermöglicht.

Förderungsfähig sind

·        Kinder in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II von 7 bis 18 Jahren,

·        Kinder von Empfängern von Hilfe zum Lebensunterhalt nach SBG XII im Alter von 7 bis 18 Jahren

·  Kinder von Empfängern von Regelleistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz im Alter von 7 bis 18 Jahren

 

Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung dieser Zuwendung besteht nicht. Die Ausleihe ist kostenfrei, bei Verlust oder Beschädigung wird eine Gebühr erhoben. Die Geräte sind Schuleigentum und arbeiten nur im Schulprofil, eine private Nutzung ist nur eingeschränkt möglich.

Wenn Sie zu einer der o.g. Gruppen gehören und ein Gerät ausleihen möchten, wenden sie sich bitte bis zum 25.09.2020 an den Klassenlehrer Ihres Kindes.

Mit freundlichen Grüßen

 

Kati Flöder

Schulleiterin RS „G.E. Lessing“ Nordhausen

       

Sehr geehrter Gast,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserer Website. Hier möchten wir Sie über die Arbeit an unserer  Regelschule, die  Mitwirkenden, unser Leitbild, Aktivitäten, Projekte und Angebote  informieren. 

Mit Stolz blicken wir auf eine über 40 jährige Schulgeschichte zurück. Seit 1990 trägt unsere Schule den Namen des großen deutschen Dichters „Gotthold Ephraim Lessing“.  Aufklärung und Toleranz sind die Werte, für die Gotthold Ephraim Lessing gestritten und geschrieben hat. Sein Name ist für uns Verpflichtung: Wir möchten gemeinsam mit allen am Erziehungsprozess beteiligten eine Lernatmosphäre schaffen, die von Toleranz und gegenseitigem Respekt geprägt ist. Wir bemühen uns, demokratisches Denken und Handeln zu fördern, eine offene Weltanschauung zu entwickeln und Eigenverantwortung zu stärken.

Doch machen Sie sich selbst ein Bild von unserer Schule. Wir, die Schüler und Lehrer der Regelschule, laden Sie ein zum Stöbern und Entdecken. Über Anregungen und Rückmeldungen würden wir uns sehr freuen.

Kati Flöder

Schulleiterin

 

                                                        

„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ziellos umherirrt.“

Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781), deutscher Schriftsteller, Kritiker und Philosoph der Aufklärung